Vergleichende Werteanalyse für Paare und Teams

Häufig gestellte Fragen

Warum haben Sie diese Dienstleistung entwickelt?
Der Ausgangspunkt sind über 25 Jahre beruflicher Erfahrung aus der Arbeit mit Werten, Wertekonflikten, Sinnfindungsprozessen und Menschenkunde. Der Wunsch aus unserem Kundenkreis, ein fundiertes Instrument zum Abgleich von Werten zu entwickeln, mit denen Paare, Teams und Arbeitsnetzwerke ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede auf der Werteebene klären können, war der Auslöser. Eine umfassende webbasierte Lösung zu schaffen, war unser Anspruch. Die Dienstleistung leistet einen Beitrag dafür, dass Menschen die Ausschöpfung ihrer Werte nicht verfehlen und damit ihr Zusammenleben und ihre Zusammenarbeit als gelingend erleben. Unternehmen leisten dadurch, dass sie ihren Teams diese Analyse ermöglichen, einen Beitrag zur Stärkung der individuellen Zufriedenheit und der kollektiven Leistungskultur.
Wer kann teilnehmen?
Paare und Teams, die ein Interesse daran hat, einen detaillierten Überblick über das Spektrum der individuellen Werte zu erhalten, um sich darüber in Gesprächen untereinander austauschen zu können. Über diese Betrachtung hinaus, stellt die Analyse natürlich auch bereits für die Einzelperson einen wertvollen Einblick in die Arbeit mit den eigenen Werten dar.
Wann ist ein günstiger Zeitpunkt für eine vergleichende Werteanalyse?
Bislang wird die Analyse zumeist dann genutzt, wenn man sich als Paar den Grund für ähnliche und unterschiedliche individuelle Einstellungen und Verhaltensweisen erklären möchte. Teammitglieder vergleichen ihre individuellen Werte in der Regel in der Kennenlern- oder Teamfindungsphase. Therapeuten und Coachs empfehlen die vergleichende Werteanalyse, um einen Ausgangspunkt für Entwicklungswege zu markieren.
Ab welchem Alter ist eine vergleichende Werteanalyse möglich?
Weniger das Alter als vielmehr die Fähigkeit, das eigene Verhalten zu reflektieren ist eine Voraussetzung für eine Werteanalyse. Der jüngste Nutzer war bisher 20 Jahre, die älteste Nutzerin 66 Jahre alt.
Welche sprachlichen Voraussetzungen gibt es, um an der Analyse teilzunehmen?
Die Werteanalyse ist in deutscher Sprache verfasst. Wir haben - so gut es ging - auf Fremdworte oder Fachbegriffe verzichtet. Würden alle Beschreibungen in einem Textdokument zusammengefasst sein, dann lägen Ihnen ca. drei Seiten vor. Diese Textmenge müssen Sie daher zu lesen bereit sein.
Wie viele Werte werden angeboten?
Der Nutzer erhält die Beschreibung von 97 Werten, die in der Auswertung dann in drei Gruppen eingeteilt werden. Hierüber informiert ausführlich das PDF, das Sie im Rahmen Ihrer Auswertung erhalten.
Wie lange dauert eine Werteeinschätzung?
Die Netto-Bearbeitungszeit beträgt ca. 50 Minuten – sie ist aber auch abhängig davon, wie konzentriert man arbeiten und wie schnell man die Texte lesen kann. Unterbrechungen in der Dateneingabe sind jederzeit möglich.
Gibt es über die Wertevergleichsanalyse hinaus weitere Instrumente, die zur Wertearbeit genutzt werden können?
Ja, Sie finden sie auf dieser Webseite.
Wie teuer ist die Auswertung?
Die Kosten für eine Werteanalyse betragen je Paar oder Team netto € 14,95 [brutto € 17.79]. Die Bezahlung erfolgt via Paypal oder als Vorabüberweisung. Firmen erhalten nach einer Bestellung einen Rechnungsbeleg.
Ich bin Mitarbeiter eines Unternehmens und meine Firma bezahlt die Werteanalyse für die Teammitglieder. Erhält das Unternehmen auch das Ergebnis der Analyse?
Nein, die Ergebnisse erhalten von uns ausschließlich die unmittelbar teilnehmenden Personen.
Was können wir aus der Auswertung ableiten?
Aus Ihrer vergleichenden Auswertung werden Sie erkennen können, in welchem Maße die Wertesysteme der Beteiligten Gemeinsamkeiten und Unterschiede aufweisen, ob sich also eher ‚gleich und gleich gern gesellt‘ oder womöglich gilt: ‚Werteunterschiede ziehen sich an‘. Mit dem Begleittext erhalten Sie Anregungen, über die Ergebnisse in die Kommunikation untereinander einzutreten.
Wieso erscheinen ganze Sätze und nicht nur einzelne Begriffe, wenn ich meine Eintragungen vornehme?
Wir haben in einer Werteredaktion jedem Wertebegriff einen ihn umschreibenden Satz zugeordnet. Diese Sätze werden Ihnen zuerst angezeigt, damit Sie und alle weiteren Nutzer der Werteanalyse eine genauere Vorstellung des Themas haben als dies bei nur einem einzigen Begriff möglich wäre. Für die Auswertung werden den Sätzen dann die Wertebegriffe zugeordnet und dann dem Vergleich unterzogen. Die Übersicht aller Begriffe mit ihren Umschreibungen erhalten Sie als pdf auf Ihrer Auswertungsseite.
Wenn ich meine Einschätzung vornehme, beziehe ich dann dabei die Werte auf mein Verhalten im gegenwärtigen privaten oder beruflichen System?
Paare und Familie nutzen die Analyse für das private System. Teammitglieder für das berufliche Umfeld.
Kann ich auch eine Werteanalyse für meine ganze Familie machen?
Ja, eine Familie hat für uns die programmtechnischen Voraussetzung wie ein Team. Einzige Voraussetzung: Ihre Familie hat nicht mehr als 9 Mitglieder.
Gibt es einen wissenschaftlichen Hintergrund für die Werteanalyse?
Ja, wir beziehen uns vorrangig im Zusammenhang von Werten und Sinnfindung auf die Sinntheorie Viktor Frankls. Weitere philosophische Bezüge stehen in der Tradition des Schweizer Philosophen Frithjof Schuon, der sich wie Frankl auch vehement gegen den Reduktionismus einsetzte im Sinne eines: ‚der Mensch sei nichts anderes als ….‘.
Beide, Frankl wie Schuon, eint der Gedanke, dass ein Mensch immer mehr ist als alle Teilwissenschaften ihn glauben machen, dass er sei. Frankl dazu: „Die Person ist ein Individuum, etwas Unteilbares. Sie lässt sich nicht weiter unterteilen und nicht aufspalten, denn die Person ist eine Einheit. Als diese Einheit entzieht sie sich jeglichen Versuchen, sie durch eine Analyse von Teilaspekten zu erfassen: einzelne Teilaspekte einer Person lassen nur bedingte Rückschlüsse auf den ganzen Menschen zu: die Person ist nur in ihrer Einheit erfahrbar.“ Auf der Basis dieses Menschenbildes verfolgt die vergleichende Werteanalyse also keineswegs die Idee, einen Menschen auf die von ihm gewählten Werte zu reduzieren, sondern im Gegenteil. Sie würdigt jeden Menschen als Wesen, „das entscheidet. Und was entscheidet es? Was es im nächsten Augenblick sein wird.“ [Frankl]
Wie ‚richtig‘ sind denn die Ergebnisse?
Die Güte der Analyse ist immer nur so gut, wie Sie in der Lage sind, Ihre Werte einzuschätzen. Nach unserer Erfahrung ist eine Selbsteinschätzung dann am besten, wenn sie ohne ‚Druck‘, auf freiwilliger Basis, in Ruhe und mit Geduld erfolgt. Alle diese Kriterien erfüllt oder ermöglicht diese Dienstleistung.
Wie lange bleiben meine Daten gespeichert?
Wenn 180 Tage lang keine Auswertung mehr erstellt wird, werden alle Daten automatisch gelöscht. Bevor der Löschvorgang eingeleitet wird, erhalten Sie dazu rechtzeitig per E-Mail eine Nachricht.
Ich erhalte auf meinem Bildschirm die Nachricht, dass mein Browser ungeeignet ist.
Die Werteanalyse wurde für die in 2016 aktuellen Browser Internet Explorer 11, Edge 13, Firefox 47, Chrome 51, Safari 9.1, usw. programmiert. Wenn eine solche Meldung erscheint, dann benötigen Sie einen anderen, passend konfigurierten Rechner.